Kasseler Studien
© Museum für Sepulkralkultur, Kassel, Bildarchiv

Kasseler Studien

Unterschiedlichste Themen der Bestattungs-, Friedhofs- und Trauerkultur werden in den Kasseler Studien zur Sepulkralkultur behandelt. Die Publikationen sind interdisziplinär ausgerichtet und werden von der Arbeitsgemeinschaft Friedhof und Denkmal e. V. herausgegeben.

 

Geschichten über den tod hinaus

Die Grüfte in der Klosterkirche Riesa

2021

Kasseler Studien zur Sepulkralkultur, Band 26

Die Grüfte in der Klosterkirche Riesa stellen ein einzigartiges frühneuzeitliches Bestattungsensemble dar.

 

weiterlesen

 

Trotz ihrer 200-jährigen Entdeckungsgeschichte fehlte es bislang an einer fachgerechten Dokumentation und wissenschaftlichen Aufarbeitung des noch vorhandenen Bestandes an Särgen, Mumien, Beigaben und Textilien. Die zwischen 2016 und 2018 durchgeführten Untersuchungen füllen diese Lücke und liefern überraschende Erkenntnisse zur Entwicklung Riesas vom Kloster- zum Rittergut, zu den beigesetzten Adelsfamilien, ihrem Totenbrauchtung und ihrer Lebensweise. Ersmals werden die Ergebnisse nun einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt: In 16 Beiträgen fasst die Begleitpulikation zur gleichnamigen Ausstellung die historischen, archäologischen, anthropologischen und genetischen Forschungen zu den Grüften in der Klosterkirche zusammen und bettet sie in den kulturgeschichtlichen Kontext ein.

Hrsg.: Zentralinstitut für Sepulkralkultur

Verlag: Via Regia Verlag Königsbrück

ISBN: 978-3-944104-44-7

153 Seiten, farbige Abbildungen

 

26,80 EUR zzgl. Versandkosten, inkl. gesetzl.. 7% Ust. .

Artikelnummer: 2013012/ Gewicht: 1200 g

 

Bestattet unter Bäumen

Über den gegenwärtigen Wandel der deutschen Bestattungskultur

2021

Kasseler Studien zur Sepulkralkultur Bd. 25

Moderne Formen der Wald- und Baumbestattungen sind weit mehr als ein Trend. Immer mehr Menschen entscheiden sich aktiv und selbstbestimmt für eine Baumgrabstätte.

 

weiterlesen

 

Seit geraumer Zeit ist dies sogar die beliebteste moderne Bestattungsart in Deutschland. Die demografische Entwicklung, sich wandelnde Wertvorstellungen und neue Formen der Lebensgestaltung beeinflussen die aktuelle Bestattungskultur maßgeblich.

Julia Kaiser beleuchtet in ihrer Dissertation die Beweggründe, die dazu führen, den Friedhof als traditionellen Bestattungsort zu verlassen und stattdessen nach alternativen Bestattungsarten zu suchen. Dabei befragt sie die lange und traditionsreiche Kulturgeschichte des deutschen Waldes, beleuchtet praktische Erwägungen und beschäftigt sich auch damit, was dieser Trend für den klassischen Friedhof bedeutet. Welche Auswirkungen hat die Wald- und Baumbestattung auf das Todesverständnis der Bevölkerung?

Kaisers Untersuchung verdeutlicht: Der Wandel der Bestattungskultur lässt sich nur im Kontext gesamtgesellschaftlicher Veränderungen nachvollziehen.

Hrsg.: Zentralinstitut für Sepulkralkultur

Verlag: Büchner-Verlag, Marburg

ISBN.: 978-3-96317-242-7

280 Seiten, Klappenbroschur

 

28,00 EUR zzgl. Versandkosten, inkl. gesetzl.. 7% Ust. .

Artikelnummer: 2013006/ Gewicht: 370 g

 

Der Tod und das Ding

Textile Materialitäten im Kontext von Vergänglichkeit

2020

Kasseler Studien zur Sepulkralkultur Bd. 24

Textile Dinge sind vielseitige und allgegenwärtige Begleiter des Alltags. Sie prägen Erfahrungswelten und Körper; sie kommunizieren gesellschaftliche und individuelle Belange.

 

weiterlesen

 

Wie aber betreffen Tod und Vergänglichkeit diese dynamische Beziehung zwischen Mensch und – textiler – Materialität? Welche Potentiale bergen Kleidung, Textilien und Mode in diesem Kontext? Die Beiträge des Sammelbandes gehen diesen Fragen nach: Seine dreizehn Autor*innen begreifen Materielle Kultur als einen Gegenstandsbereich ihrer Disziplin und als eine spezifische Sicht auf die Kultur von Tod und Vergänglichkeit. (Textile) Materialitäten verleihen Ideen und Konzepten in diesen Kontexten eine verfügbare Form. Sie wechseln je nach Umfeld in der Wahrnehmung in verschiedene ‚Aggregatzustände‘: von (profan) banal und substanziell zu (sakral) sublimiert und transzendiert. Die Vielfältigkeit, Verfügbarkeit, Vieldeutigkeit und Medialität textiler Dinge erlaubt verschiedene Praktiken, Erfahrungsdimensionen und Symbolisierungen im Umgang mit Vergänglichkeit. In den Mittelpunkt der Betrachtung rückt praktisches Wissen als eine wesentliche Wissensform. Für die hierin eingebundenen Akteur*innen – sei es in Wissenschaft, Handwerk oder Alltag – bedeutet das Vorgenannte einen Zuwachs an Sinnstiftungskompetenz und die Möglichkeit, Tod und Vergänglichkeit differenziert verhandeln zu können. Der Band führt Relevanz und Ergiebigkeit des Themenfeldes für eine interdisziplinäre Kulturwissenschaft von Mode, Kleidung und Textil vor Augen.

Hrsg.: Melanie Haller, Traute Helmers, Stefanie Mallon

Verlag: Waxmann

ISBN: 978-3-8309-4249-8

406 Seiten, Hardcover

 

44,90 EUR zzgl. Versandkosten, inkl. gesetzl.. 7% Ust. .

Artikelnummer: 2013211/ Gewicht: 900 g

 

"...wenn ich irgendwo so'n Steinchen da hätte mit Namen"

Bestattungswünsche älterer Menschen

2015

Kasseler Studien zur Sepulkralkultur Bd. 23

Die aktuelle Vielfalt von Bestattungsformen lässt Fragen nach deren Funktion und Bedeutung drängend werden.

 

weiterlesen

 

Worauf wird beispielsweise kulturell verwiesen, wenn eine Beisetzung in einer Rasenfläche mit Namensstele oder als Ascheausstreuung stattfindet? Welche soziolkulturellen Veränderungen bedingen diesen Wandel? Welche positiven Anstöße für die Seelsorge und Biografiearbeit mit Älteren können aus dem neuen funeralen Gestaltungspotential resultieren? Mit ihrem semiotisch-interdisziplinären Theoriezugriff sowie der Einbeziehung qualitativer Interviews gelangt die vorliegende praktisch-theologische Arbeit in mehrdimensionaler Hinsicht zu fundierten Ergebnissen.
Eine praktisch-theologische Untersuchung zu Altern, Sepulkralkultur und Seelsorge.

Autor*in: Antje Mickan

Verlag: LIT-Verlag, Berlin

ISBN: 9783643131843

414 Seiten, broschiert

 

49,90 EUR zzgl. Versandkosten, inkl. gesetzl.. 7% Ust. .

Artikelnummer: 2013128/ Gewicht: 1300 g

 

Kremation und Kirche

Die evangelische Resonanz auf die Einführung der Feuerbestattung im 19. Jahrhundert

2013

Kasseler Studien zur Sepulkralkultur Bd. 19

Welche Maßstäbe dienen in der evangelischen Kirche und Theologie als Kriterien, wenn ein neues Bestattungsverfahren zu beurteilen ist?

 

weiterlesen

 

Entspricht die Entscheidung für eine Bestattungsart einem Bekenntnis oder ist es ein technisches Thema? Inwiefern kann für evangelische Geistliche und ihre Praxis von Bedeutung sein, wie mit einem Leichnam verfahren wird? Gegenstand dieser Untersuchung ist die Einführung der Feuerbestattung in Deutschland im 19. Jahrhundert, in deren Zusammenhang diese Fragen leidenschaftlich diskutiert wurden. In einem Ausblick wird eine moderne Variante dieser Debatte erörtert.

Autor*in: Axel Heike-Gmelin

Verlag: LIT-Verlag, Berlin

ISBN: 9783643120847

205 Seiten

 

34,90 EUR zzgl. Versandkosten, inkl. gesetzl.. 7% Ust. .

Artikelnummer: 2013105/ Gewicht: 600 g

 

Geschichte und Tradition der Mumifizierung in Europa

Beiträge zu einer Tagung im Museum für Sepulkralkultur 2010

2011

Kasseler Studien zur Sepulkralkultur Bd. 18

 

weiterlesen

 

Bisherige Tagungen hatten bei gleicher Thematik unterschiedliche Schwerpunkte: so standen schon die ethischen Aspekte bezüglich der Ausstellung menschlicher Reste im Museum im Vordergrund, aber auch naturwissenschaftliche Fragestellungen. Die in diesem Band dokumentierte Tagung „Geschichte und Tradition der Mumifizierung in Europa“, die vom 16. bis 18. April 2010 im Museum für Sepulkralkultur, Kassel, stattfand, untersuchte nun den bisher eher vernachlässigten kulturgeschichtlichen Aspekt der Mumifizierung in Europa.

Zwei der dreizehn Vortragstexte sind in englischer Sprache.

Hrsg.: Zentralinstitut für Sepulkralkultur

ISBN: 978-3-924447-49-6

168 Seiten, farbige Abb., Softcover



28,00 EUR zzgl. Versandkosten, inkl. gesetzl.. 7% Ust. .

Artikelnummer: 2013100/ Gewicht: 800 g

 

Das Leichenbegängnis des Heinrich Posthumus Reuß 1636

Ein Höhepunkt des protestantischen Funus

2010

Kasseler Studien zur Sepulkralkultur Bd. 17

Das reußische Begräbnis ist eins der eindrucksvollsten Zeugnisse protestantischer Begräbnis- und Memorialkultur mit bewegendem spirituellen Charakter.

 

weiterlesen

 

Die Autorin zeichnet dieses Ereignis hier akribisch und detailliert nach. Die Vertonung der Sargtexte auf Betreiben Heinrich Posthumus' durch Heinrich Schütz in den Musikalischen Exequien gibt dem gesamten Funus eine Dimension europäischer Bedeutung.

 

Hrsg.: Arbeitsgemeinschaft Friedhof und Denkmal e. V.

Autor*in: Heike Karg

ISBN: 9783924447465

160 Seiten, broschiert

 

38,00 EUR zzgl. Versandkosten, inkl. gesetzl.. 7% Ust. .

Artikelnummer: 2013104/ Gewicht: 750 g

 

Nachfrageorientierte Strategien zur Nutzung städtischer Friedhofsflächen

2010

Kasseler Studien zur Sepulkralkultur Bd. 16

Die Entwicklung von Friedhofsüberhangflächen stellt kommunale wie auch kirchliche Friedhofsverwaltungen zunehmend vor Probleme.

 

weiterlesen

 

Die hier vorgelegten Forschungsergebnisse bieten erfolgversprechende Strategien wie auch geeignete Bestattungsformen im Umgang mit Friedhofsüberhangflächen und helfen, Friedhöfe stärker als bisher auf die veränderte Bestattungsnachfrage auszurichten.

 

Hrsg.: Arbeitsgeminschaft für Friedhof und Denkmal e. V.

Autor*in: Martin Venne

ISBN: 9783924447458

350 Seiten, zahlreiche schwarz-weiße Abbildungen

 

38,50 EUR zzgl. Versandkosten, inkl. gesetzl.. 7% Ust. .

Artikelnummer: 2013101/ Gewicht: 1450 g

 

Muslime in deutscher Erde

Sterben, Jenseitserwartung und Bestattung

2009

Kasseler Studien zur Sepulkralkultur Bd. 15

Ein Überblick über Rituale, Gebräuche und die Entwicklung der islamischen Bestattung in Deutschland.

 

weiterlesen

 

Die Vorträge der gleichnamigen Tagung geben einen aktuellen Überblick über die rituellen Bestattungsregeln, ihre theologischen Hintergründe, über die Geschichte und Diversität islamischer Bestattungen in Deutschland sowie die bestattungs-, hygiene- und verwaltungsrechtlichen Anforderungen und deren Umsetzung.

 

Hrsg.: Arbeitsgemeinschaft Friedhof und Denkmal e. V,

Autor*in: Wolfgang Neumann

ISBN: 9783924447427

114 Seiten, zahlreiche farbige Abbildungen

 

14,80 EUR zzgl. Versandkosten, inkl. gesetzl.. 7% Ust. .

Artikelnummer: 2013099/ Gewicht: 600 g

 

Der Tod auf Samt und Seide

Todesdarstellungen auf liturgischen Textilien des 16. bis 19. Jahrhunderts im deutschsprachigen Raum

2009

Kasseler Studien zur Sepulkralkultur Bd. 14

Zwei große Bereiche der Kunst treffen in dieser Studie aufeinander: Todesdarstellungen und Paramente.

 

weiterlesen

 

Zunächst ist die Textilkunst als Medium dieser in Malerei, Graphik und Plastik beheimateten Bildgattung ungewöhnlich. Doch auch umgekehrt ist die Vorstellung von Todesdarstellungen auf Gewändern, in denen Gott verherrlicht wird, ebenso befremdend. Ihren gemeinsamen Nenner haben beide in ihrem spezifischen Anwendungsbereich, dem Trauerzeremoniell. Entsprechend der alten Liturgie handelt es sich also vornehmlich um schwarze Gewänder; in den 1970er Jahren wurde diese düstere Nichtfarbe durch das „freundlichere" Violett ersetzt, um den österlichen Wiederauferstehungsgedanken der Totenliturgie hervorzuheben. Aus diesem Grund wurden die meisten schwarzen Trauerparamente aus dem Gebrauch genommen und fristen nun oftmals ein Schattendasein in Sakristeischränken der Kirchen und Klöster oder werden gelegentlich in musealen Schausammlungen präsentiert.

 

Hrsg.: Arbeitsgemeinschaft Friedhof und Denkmal e. V.

Autor*in: Imke Lüders

ISBN: 9783924447403

267 Seiten, zahlreiche farbige Abbildungen

 

28,50 EUR zzgl. Versandkosten, inkl. gesetzl.. 7% Ust. .

Artikelnummer: 2013103/ Gewicht: 1150 g

 

Kultur des Todes

Interdisziplinäre Beiträge zur Sepulkralkultur aus dem Arbeitskreis selbständiger Kultur-Institute (AsKI)

2007

Kasseler Studien zur Sepulkralkultur Bd. 12

Der Band vereinigt zehn Beiträge von Autor*innen aus den Instituten des Arbeitskreises selbständiger Kultur-Institute e. V. (AsKI).

 

weiterlesen

 

Sie betrachten aus verschiedenen Blickwinkeln Sterben und Tod als Kulturphänomen. Das Spektrum der behandelten Themen reicht vom Totenbildnis über barocke Vanitasgedanken und das Verhältnis von Liebe und Tod bis hin zur heiteren Seite des Todes.

 

Hrsg.: Arbeitsgemeinschaft Friedhof und Denkmal e. V.

ISBN: 9783924447359

143 Seiten, zahlreiche farbige Abbildungen, gebunden

 

24,00 EUR zzgl. Versandkosten, inkl. gesetzl.. 7% Ust. .

Artikelnummer: 2013102/ Gewicht: 800 g

 

Creating Identities

Die Funktion von Grabmalen und öffentlichen Denkmalen in Gruppenbildungsprozessen     

2007                     

Kasseler Studien zur Sepulkralkultur Bd. 11

Diese Ausgabe ist der Begleitband zur gleichnamigen Internationalen Fachtagung vom 30. Oktober bis 2. November 2003.

 

weiterlesen

 

Veranstalter dieser Tagung war die Arbeitsgemeinschaft Friedhof und Denkmal e. V. und das Zentralinstitut und Museum für Sepulkralkultur.

 

Hrsg.: Arbeitsgemeinschaft Friedhof und Denkmal e. V.

ISBN: 9783924447335

340 Seiten, farbige Abbildungen, Hardcover

 

54,00 EUR zzgl. Versandkosten, inkl. gesetzl.. 7% Ust. .

Artikelnummer: 2013108/ Gewicht: 1100 g

keyboard_arrow_up

facebook youtube instagram

Arbeitsgemeinschaft Friedhof und Denkmal e.V.

Zentralinstitut für Sepulkralkultur

Museum für Sepulkralkultur

Weinbergstraße 25–27
D-34117 Kassel | Germany
Tel. +49 (0)561 918 93-0
info@sepulkralmuseum.de

Loading...