Trauerkarten & Editionen
© Museum für Sepulkralkultur, Kassel, 1998
Edition Martina Schlenke

Editionen

Für einige wenige Sonderausstellungen oder zu anderen Anlässen werden künstlerische Editionen geschaffen, die wir in begrenztem Kontingent verkaufen. Hier finden Sie aktuell noch verfügbare Editionen.

 

Stephan Balkenhol "Totentanz"

Holzschnitt

Die Edition „Totentanz“, die Stephan Balkenhol für das Museum für Sepulkralkultur in Holz geschnitten und gedruckt hat, entstand im Rahmen der Sonderausstellung "deadline".

 

weiterlesen

 

Wer führt?

Seit dem 15. Jahrhundert spiegelt sich in der ästhetischen Auseinandersetzung mit dem Motiv des Totentanzes die Erkenntnis wider, dass alle Menschen – gleich welchen Alters, sozialen Standes oder Berufs – zu jeder Zeit vom Tod ins Jenseits abberufen werden können. Der moralische Aspekt stand im späten Mittelalter und der frühen Neuzeit hierbei im Vordergrund. Man sollte vorbereitet, also ohne Sünde sein. Stephan Balkenhol lässt eine Frau in den Armen eines mit schwarzem Anzug bekleideten Knochenmannes dynamisch tanzen. Fast möchte man meinen, die beiden sind im Tanz lebendig verbunden, gilt dieser doch seit jeher als Ausdruck der Lebensfreude. Wer führt, wer folgt? Wer glaubt zu führen und folgt doch nur? Wer folgt, ohne zu merken, dass er führt?

 

Einige wenige Editionen der Graphik „Totentanz“ sind noch über das Museum erhältlich. Der Preis beläuft sich auf  890€ plus ggf. Versandkosten. Bei Interesse wenden Sie sich an Kerstin Hering: hering@sepulkralmuseum.de oder 0 561 91893 13.

Trauerkarten

Die Trauerdrucksachen liefern Interpretationen zu Sterben und Tod, die sich der oder die Absender *in zu Eigen machen kann. Ohne weiteren Eindruck versehen, können sie als Kondolenzkarten oder, zusammen mit einem Einleger, als Todesanzeige verschickt werden. Eine Auswahl finden Sie auch direkt vor Ort in unserem Museumsshop.

Edition Martina Schlenke

 

Trauerkarte MS 100

aber was sollen wir tun und denken angesichts eines endes

 

weiterlesen

 

Wohin aber gehen wir/ ohne sorge sei ohne sorge/ wenn es dunkel und wenn es kalt wird/ sei ohne sorge/ aber/ mit musik/ was sollen wir tun/ heiter und mit musik/ und denken/ heiter/ angesichts eines Endes/ mit musik/ und wohin tragen wir/ am besten/ unsre Fragen und den Schauer aller Jahre/ in die traumwäscherei ohne sorge sei ohne sorge/ was aber geschieht/ am besten/ wenn Totenstille/ eintritt

Text:

Ingeborg Bachmann, Reklame

© Piper Verlag GmbH, München 1978

Trauerkarte "MS 100":

© Museum für Sepulkralkultur, Kassel 1998

Konzept und Gestaltung: Martina Schlenke

 

3,30 EUR zzgl. Versandkosten, inkl. gesetzl.. 5% Ust..

Artikelnummer: 30032021/ Gewicht: 30 g

 

Trauerkarte MS 101

aber was sollen wir tun und denken angesichts eines endes und wohin tragen wir unsere fragen

 

weiterlesen

 

Wohin aber gehen wir/ ohne sorge sei ohne sorge/ wenn es dunkel und wenn es kalt wird/ sei ohne sorge/ aber/ mit musik/ was sollen wir tun/ und denken/ heiter/ angesichts eines endes/ mit musik/ und wohin tragen wir/ am besten/ unsere Fragen und den Schauer aller Jahre/ in die traumwäscherei ohne sorge sei ohne sorge/ was aber geschieht/ am besten/ wenn Totenstille/ eintritt

Text:

Ingeborg Bachmann, Reklame

© Piper Verlag GmbH, München 1978

Trauerkarte "MS 101":

© Museum für Sepulkralkultur, Kassel 2000

Konzept und Gestaltung: Martina Schlenke

 

3,30 EUR zzgl. Versandkosten, inkl. gesetzl.. 5% Ust..

Artikelnummer: 30032021/ Gewicht: 30 g

 

Trauerkarte MS 103

the acceptance of death is the source of all life/ silence

 

Info

 

Quellenvermerk:

© 1954 by John Cage

Trauerkarte "MS 103":

© Museum für Sepulkralkultur, Kassel 1998

Konzept und Gestaltung: Martina Schlenke

 

3,30 EUR zzgl. Versandkosten, inkl. gesetzl.. 5% Ust..

Artikelnummer: 30032029/ Gewicht: 30 g

 

Trauerkarte MS 104

so nimm von der Sonne und geh

 

weiterlesen

 

Ich habe gebetet. So nimm von der Sonne und geh./ Die Bäume werden belaubt sein./ Ich habe den Blüten gesagt, sie mögen dich schmücken.

Kommst du zu Strom, da wartet ein Fährmann./ Zur Nacht läutet sein Herz übers Wasser./ Sein Boot hat goldene Planken, das trägt dich

Die Ufer werden bewohnt sein./ Ich habe den Menschen gesagt, sie mögen dich lieben./ Es wird dir einer begegnen, der hat mich gehört."

Quellenvermerk:

Günter Bruno Fuchs, Werke in drei Bänden

Band II: Gedichte und kleine Prosa

hrsg. Von Wilfried Ihrig

© 1992 Carl Hanser Verlag München Wien

Trauerkarte "MS 104":

© Museum für Sepulkralkultur, Kassel 1998

Konzept und Gestaltung: Martina Schlenke

 

3,30 EUR zzgl. Versandkosten, inkl. gesetzl.. 5% Ust..

Artikelnummer: 30032023/ Gewicht: 30 g

 

Trauerkarte MS 108

Rondell

 

weiterlesen

 

Verflossen ist das Gold der Tage,/ Des Abends braun und blaue Farben:/ Des Hirtens sanfte Flöten starben/ Des Abends blau und braune Farben/ Verflossen ist das Gold der Tage."

Text:

Georg Trakl

Trauerkarte "MS 108":

© Museum für Sepulkralkultur, Kassel 2000

Konzept und Gestaltung: Martina Schlenke

 

3,30 EUR zzgl. Versandkosten, inkl. gesetzl.. 5% Ust..

Artikelnummer: 30032027/ Gewicht: 30 g

 

Trauerkarte MS 110

Nicht untergegangen sind Sonne und Erde, /nur als Gestirne gewandert und nicht zu erkennen.

 

weiterlesen

 

Nachtflug
Unser Acker ist der Himmel,
im Schweiß der Motoren bestellt,
angesichts der Nacht,
unter Einsatz des Traums –

geträumt auf Schädelstätten und Scheiterhaufen,
unter dem Dach der Welt, dessen Ziegel
der Wind forttrug – und nun Regen, Regen, Regen
in unserem Haus und in den Mühlen
die blinden Flüge der Fledermäuse.
Wer wohnte dort? Wessen Hände waren rein?
Wer leuchtete in der Nacht,
Gespenst den Gespenstern?

Im Stahlgefieder geborgen, verhören
Instrumente den Raum, Kontrolluhren und Skalen
das Wolkengesträuch, und es streift die Liebe
unsres Herzens vergessene Sprache:
kurz und lang lang... Für eine Stunde
rührt Hagel die Trommel des Ohrs,
das, uns abgeneigt, lauscht und verwindet.

Nicht untergegangen sind Sonne und Erde,
nur als Gestirne gewandert und nicht zu benennen.
(...)
Wer lebt dort unten? Wer weint...
Wer verliert den Schlüssel zum Haus?
Wer findet sein Bett nicht, wer schläft
auf den Schwellen? Wer, wenn der Morgen kommt,
wagt's, den Silberstreifen zu deuten: seht, über mir...
Wenn das Wasser von neuem ins Mühlrad greift,
wer wagt's, sich der Nacht zu erinnern?

Info

Text:

Ingeborg Bachmann, Nachtflug

© Piper Verlag GmbH, München

Trauerkarten "MS 110":

© Museum für Sepulkralkultur, Kassel 2000

Konzept und Gestaltung: Martina Schlenke

 

3,30 EUR zzgl. Versandkosten, inkl. gesetzl.. 5% Ust..

Artikelnummer: 30032020/ Gewicht: 30 g

Edition Liz Mülleneisen

Kartenset

4 Trauer-Klappkarten in s/w, 170 x 230 mm
Siebdruck auf Büttenpapier inkl. Briefumschlag

Einzelne Motive können per Mail bestellt oder im Museumsshop vor Ort gekauft werden.

Einzelkarte je 4,50


© Edition Liz Mülleneisen | Künstlerin, Grafikerin, Illustratorin

18,00 EUR zzgl. Versandkosten, inkl. gesetzl.. 5% Ust..

Artikelnummer: 10032031/ Gewicht: 350 g

keyboard_arrow_up

facebook youtube instagram

Arbeitsgemeinschaft Friedhof und Denkmal e.V.

Zentralinstitut für Sepulkralkultur

Museum für Sepulkralkultur

Weinbergstraße 25–27
D-34117 Kassel | Germany
Tel. +49 (0)561 918 93-0
info@sepulkralmuseum.de

Loading...