Afghanischer Liederabend
© Museum für Sepulkralkultur, Kassel, Bildarchiv
Foto: Jutta Lange

 

14. September 2018

Afghanische Musik und Poesie

im Rahmen der Sonderausstellung Zirkelsch(l)uss

Der Musiker und Poet Dr. Salamat Schiftah aus Afghanistan stand im Mittelpunkt dieses Konzertes. In Kabul geboren und seit einigen Jahrzehnten in Deutschland singt Salamat Schiftah afghanische Lieder, eigens vertonte Gedichte und humorvolle Kompositionen, die er auf der traditionellen Zupflaute Rubab in Begleitung des Tabla-Spielers Shams Mahmoud und der Pianistin Ursel Schlicht erklingen lässt. Dr. Schiftah stellte für diesen Auftritt ein spezielles Programm zusammen, das er als Gratwanderung zwischen Leiden und Lust bezeichnet. Seine Lieder basieren auf eigenen Gedichten aus seinem neu erschienenen Buch "Gedichte – sinnvoll und rar, Blick aus München und Mazar“. Seit Jahrzehnten widmet er sich intensiv der Vermittlung der Kulturen und wurde dafür mehrfach ausgezeichnet. Es ist sein Interesse, den Menschen hier die Kultur seiner Heimat Afghanistan näher zu bringen und für Toleranz zwischen den Religionen zu werben.

keyboard_arrow_up

facebook youtube instagram

Arbeitsgemeinschaft Friedhof und Denkmal e.V.

Zentralinstitut für Sepulkralkultur

Museum für Sepulkralkultur

Weinbergstraße 25–27
D-34117 Kassel | Germany
Tel. +49 (0)561 918 93-0
info@sepulkralmuseum.de

Loading...