Psychoanalyse unterwegs

 

13. Februar 2020 | 19:30

Vortrag

Martin Teising

im Museum für Sepulkralkultur Kassel

Dieser Vortrag behandelt die Frage, wie wir mit dem Wissen sterben zu müssen leben, hoffen, und altern können – ohne zu verzweifeln. Es werden psychische Funktionsweisen beschrieben, mit denen diese Aufgabe ohne Fatalismus bewältigt werden kann. Ein klinisches Beispiel zeigtdie  psychoanalytische Bearbeitung des Konfliktes zwischen der Illusion der Unendlichkeit und der Anerkennung eigener zeitlicher Begrenzung.

 

Veranstaltungsreihe des

Alexander Mitscherlich Institut Kassel (DPV)

 

Institut für Psychoanalyse und

Psychotherapie Kassel e. V.

 

 

keyboard_arrow_up

facebook youtube instagram

Arbeitsgemeinschaft Friedhof und Denkmal e.V.

Zentralinstitut für Sepulkralkultur

Museum für Sepulkralkultur

Weinbergstraße 25–27
D-34117 Kassel | Germany
Tel. +49 (0)561 918 93-0
info@sepulkralmuseum.de

Loading...