Talkshow des Todes

 

26. November 2021 ***abgesagt***

Begleitprogramm "Suizid – Let's talk about it!"

Absage

Unser Partner und Veranstalter der Talkshow des Todes, die FUNUS-Stiftung:

"Auch wenn es sehr sehr schade ist, müssen wir aufgrund von Krankheit unsere „Talkshow des Todes" am Fr absagen."

Talkshow des Todes

Eine Veranstaltung in Kooperation mit der FUNUS-Stiftung

mit Markus Kavka und weiteren Gästen. U.a. mit Nicholas Müller und Diana Doko (Freunde fürs Leben)

Zum zweiten Mal lädt die FUNUS Stiftung zur Talkshow des Todes. Markus Kavka spricht mit seinen Gästen über das Leben, das Sterben und den Tod, über Depression, Angstzustände, Panikattacken und den Suizid. Im Rahmen der Ausstellung Suizid – Let´s talk about it!, die seit dem 10. September 2021 im Museum für Sepulkrallkultur zu sehen ist, werden der Sänger und Schriftsteller Nicholas Müller, der Grafiker, Filmemacher und Comiczeichner Schwarwel und Diana Doko vom Verein Freunde für´s Leben über ihre Erfahrungen mit Depressionen und Suizidgedanken und -erfahrungen sprechen.

  • Nicholas Müller feierte mit seiner Band Jupiter Jones große Erfolge, bevor er an einer Angststörung erkrankte. 2014 verließ er die Band. Nach einer Therapie gründete er 2015 die Band von Brücken. Heute tritt er wieder als Jupiter Jones auf. In Folge seiner eigenen Erkrankung setzt sicht Müller für die Aufklärung zum Thema Angst ein und ist Schirmherr des Deutsche-Angsthilfe e. V.
  • Der Comic-Künstler Schwarwel lebt seit 14 Jahren mit einer Depression und sagte dem MDR 2021: " Gegen die Depression anzukämpfen, halte ich für falsch. Ich versuche, mit ihr zu leben. Sie ist nun mal Teil von mir und macht mein Wesen aus. Das ist ja nichts, was aufgestülpt wird von außen. Das ist etwas, was in mir ist und zu mir gehört. Das heißt, ich muss meine Dämonen umarmen. Sagen: 'OK, heute ist Scheiße, aber morgen wird vielleicht besser.' 2021 veröffentlichte er mit seiner Kollegin Sandra Strauß das Buch Nicht gesellschaftsfähig, in dem verschiedene Menschen über Angst, Depression, Suizid und andere Themen sprechen, über die sonst nur Experten zu sprechen scheinen.
  • Diana Doko rief den Verein Freunde für´s Leben im Jahr 2001 gemeinsam mit Gerald Schömbs ins Leben. Heute ist sie PR-Beraterin, Journalistin, Dozentin und als erste Vorstandsvorsitzende aktiv.
  • Markus Kavka moderiert die Talkshow des Todes bereits zum zweiten Mal. 2019 war er mit seinen Gästen in Leipzig, nun kommt er nach Kassel und nutzt die Bühne, um Gedanken und Austausch über diese schweren Themen möglich zu machen.

Die Talkshow des Todes ist eine Veranstaltung der FUNUS Stiftung und findet in Kooperation mit dem Museum für Sepulkralkultur 2021 in Kassel statt.

keyboard_arrow_up

facebook youtube instagram

Arbeitsgemeinschaft Friedhof und Denkmal e.V.

Zentralinstitut für Sepulkralkultur

Museum für Sepulkralkultur

Weinbergstraße 25–27
D-34117 Kassel | Germany
Tel. +49 (0)561 918 93-0
info@sepulkralmuseum.de

Loading...