02. November 2022 | 18:30 Uhr

 

Eintritt mit Tagesticket (ermäßigt/ regulär) frei!

Anmeldung unter museum@sepulkralmuseum.de oder 0561 / 918 93 15

Ende in Sicht

Fehlendes Endlichkeitsbewusstsein und die Krisen im Anthropozän

mit Wolfgang George

Kennzeichen unserer Zeit ist das Wachstum alles "Menschengemachten"bei gleichzeitigem Verlust des "Natürlichen". Deswegen wird vom Erdzeitalter des Anthropozäns gesprochen. Die Folgen dieser Entwicklung sind unübersehbar – in Gestalt von Krisen mit bereits heute irreversiblen globalen Schäden: Umweltzerstörung, Ressourcenverbrauch, Klimawandel und soziale Verwerfungen.

Die Beiträger*innen des Buches "Fehlendes Endlichkeitsbewusstsein und die Krisen im Anthropozän", welches im Herbst 2022 erscheint, ermöglichen einen transdisziplinären Blick, der den Zusammenhang dieser Krisen mit einem fehlendem Endlichkeitsbewusstsein erkennbar macht. Sie regen zur Auseinandersetzung mit der eigenen Endlichkeit an und bieten Ansätze zur gesellschaftlichen und politischen Veränderung. Es wird deutlich, wie die Einsicht in die eigene Endlichkeit die individuelle Resilienz stärken sowie eine solidarische Haltung und Verantwortung gegenüber der Mitwelt stärken kann – notwendige Voraussetzungen, um die negativen Konsequenzen des Anthropozäns zu minimieren.

Mit Beiträgen von Paul Wolfgang Beutin, Eckhard Dommer, Felix Ekardt, Hans Friesen, Wolfgang George, Reimer Gronemeyer, Armin Grunwald, Stephan Hadraschek, Jessica Heesen, Alexandra Hessler, Christoph Köck, Christina Krause, Doris Kreinhöfer, Claude-Helene Mayer, Elmar Nass, Michael Opielka, Rupert Scheule, Thomas Sitte und Karsten Weber

Karsten Weber, Prof. Dr. phil. habil., ist Ko-Leiter des Instituts für Sozialforschung und Technikfolgenabschätzung (IST) und einer der drei DirektorInnen des Regensburg Center of Health Sciences and Technology (RCHST) der OTH Regensburg. Zudem hält er eine Honorarprofessur für KulturBTU Cottbus-Senftenberg.

Wolfgang George, Prof. Dr. Dipl.-Psych., ist Medizinischer Psychologe und seit 2008 Honorarprofessor an der Technischen Hochschule Mittelhessen (Ethik in Technik,
Medizin und Wissenschaft). Er verantwortet den TransMit-Projektbereich für Versorgungsforschung, das Medizinische Seminar George und das Deutsche Palliativsiegel.

keyboard_arrow_up

facebook youtube instagram

Arbeitsgemeinschaft Friedhof und Denkmal e.V.

Zentralinstitut für Sepulkralkultur

Museum für Sepulkralkultur

Weinbergstraße 25–27
D-34117 Kassel | Germany
Tel. +49 (0)561 918 93-0
info@sepulkralmuseum.de

Loading...